ABENTEUER ANTHROPOSOPHIE
Rudolf Steiner und seine Wirkung

Ein Film von Rüdiger Sünner

Viele kennen die Waldorfschulen, aber nur wenige wissen etwas über das Leben und Werk von Rudolf Steiner (1861-1925), der sie 1919 gegründet hat.

Wie sah das Denken dieses Mannes aus, der in den letzten hundert Jahren massgebliche Impulse für Pädagogik, Landwirtschaft, Medizin, Wirtschaft, Naturwissenschaft, Kunst und Architektur gegeben hat? Was ist Anthroposophie und wie wirkt sie heute in die Welt hinaus?

Wir besuchen wichtige Stationen aus Steiners Biographie (Niederösterreich, Wien, Weimar, das Goetheanum in Dornach), Waldorfschulen in Deutschland und Afrika sowie die anthroposophisch orientierte Sekem-Farm in Ägypten.

Anhänger und Kritiker von Rudolf Steiner kommen zu Wort. Ein ausführliches Porträt des vielseitigsten und vielleicht umstrittensten spirituellen Denkers des 20. Jahrhunderts.

"Ein vielschichtiges Bild des Gnostikers und seiner Lehre, die heute weltweit zwischen Namibia und Dornach weiterlebt." (Neue Züricher Zeitung)

"Anschaulich ... treffende optische Ausdrucksweise." (taz)

 


„Ein Film, der auf ästhetisch anspruchsvolle Weise die nicht leicht zu popularisierende Welt Rudolf Steiners und seiner Wirkungen aufschließt." (Info 3)


"Ein nach Gehalt und Gestalt gelungener Streifen ... eine poetische Note in Präsentation, Bildführung und Musik verleiht dem Werk einen besonderen Reiz. Es hat Stil." (Gerhard Wehr)

DVD bei     AbsolutMedien      Waldorfbuch       Amazon       Rezensionen      Trailer      Literatur

Home         Biographie         Filme         Publikationen